TVP

Aktuelle Seite: Home

Airtrack - Fliegen kann so einfach sein!

Das Crowdfunding-Projekt des TV Plochingen, zusammen mit der Volksbank Plochingen, geht in die zweite Runde. Zusammen mit Euch suchen wir nun viele Spender, um unseren Traum zu verwirklichen. Bis zum 11.12.2017 könnt ihr auf der Internetseite der Volksbank Plochingen alle Informationen dazu finden und natürlich auch spenden. Wir freuen uns über jeden Betrag, der uns näher zum Ziel bringt. Jeder Spender von mindestens 10 € erhält bei Erfolg des Projekts ein kleines Dankeschön. Weitere Informationen zum Projekt erhaltet ihr auf der Internetseite: www.volksbank-plochingen.de

Konstanz war eine Reise wert

Konstanz war der Austragungsort des diesjährigen Landeskinderturnfestes mit ca. 4000 Teilnehmern und vom TV Plochingen waren 29 Kinder, Jugendliche und Betreuer mit dabei. Nach der Anreise mit dem Zug - leider mit Zugausfall und zwei Stunden Verspätung - wurde das Quartier bezogen. Mit dem Ellenrieder Gymnasium hatten wir eine tolle und zentrale Unterkunft zugeteilt bekommen. Dort wurde mit Luftmatratzen, Isomatten und Schlafsäcken in Klassenzimmern genächtigt. Am Freitagabend war die große Eröffnungsfeier mit DJ direkt am Seerhein, die Stimmung war super. Am Samstagmorgen stand eine Altstadtbesichtigung sowie eine Tretbootfahrt auf dem Bodensee an, danach wurden die Mannschaftswettkämpfe im Gerätturnen absolviert. Abends begeisterte die Show „Stars und Sternchen“ mit tollen Vorführungen aus allen Bereichen des Turnens.

Am Sonntagmorgen waren alle etwas müde, aber nach einem leckeren Frühstück hieß es leider schon wieder „Koffer packen“. Den Morgen verbrachten wir auf dem Schänzle-Areal mit Spielstationen, Vorführungen und Siegerehrungen. Auch die Ergebnisse konnten sich sehen lassen, die Konkurrenz war groß und es gab teilweise, vor allem bei den Mädchen, bis zu fast 90 Mannschaften pro Wettkampf.

3. Platz C-Jugend gemischt: Franziska Gröschel, Lotte Schwarz, Joel Klein.
3. Platz C-Jugend: Nina Hausmann, Selina Kabel, Cecilia Siedle (31 Mannschaften).
9. Platz E-Jugend: Senai Tzampaz, Lotta Gallant, Tamara Baumann, Sara Montano (88 Mannschaften)
7. Platz F-Jugend: Linda Zürn, Nele Pfisterer, Vicky Schunck (57 Mannschaften)

Ein tolles Wochenende – danke an alle Betreuer, Kampfrichter und mitgereisten Väter und Mütter für ihre Geduld und ihr Engagement. Landeskinderturnfest in Aalen 2018 – wir sind bestimmt wieder mit dabei!!

IMG 0142

Das Orga-Team sagt DANKE - Erfolgreicher 14. Plochinger Stadtlauf

Der 14. Plochinger Stadtlauf ist bereits wieder Geschichte. Die Organisatoren haben großen Respekt vor den gezeigten Leistungen und bedanken sich bei allen Läuferinnen und Läufern für ihre Teilnahme. Bei der Plochinger Bevölkerung für die großartige Unterstützung der Teilnehmer an und auf der Strecke. Bei allen Anwohnern für ihr Verständnis für die Behinderungen und Einschränkungen entlang der Laufstrecken.

Herzlichen Dank auch an alle teilnehmenden Plochinger Schulen und besonders an die Lehrkräfte für ihre Unterstützung, Bereitschaft und Betreuung der Schüler.

Ein besonderer Dank geht an die Stadt Plochingen für ihre Unterstützung und die Schirmherrschaft durch unseren Bürgermeister Herrn Buß. Ohne die Unterstützung der Sponsoren wäre eine solche Veranstaltung nicht machbar und nicht durchführbar. Deshalb sagen wir auch hier gerne Danke für die schon jahrelange Bereitschaft, diese Sportveranstaltung zu fördern.

Schließlich bedarf es zur Durchführung des Stadtlaufes weit über 100 Helfern aus allen Abteilungen des TV Plochingen, auch dafür vielen Dank. Ihr habt alle mitgeholfen, dass sich der Turnverein als größter Verein Plochingens präsentieren konnte.

Wir hoffen auf ein Wiedersehen im Juli 2018, wenn es wieder heißt:

Laufen durch die verkehrsfreie Plochinger Innenstadt, beim 15. Plochinger Stadtlauf.

Hier geht es zu den Ergebnissen des 14. Plochinger Stadtlaufs!

Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin – Deutsches Turnfest 2017

Turnfestfeeling pur und tolle Leistungen bei den Wettkämpfen – so lässt sich die Teilnahme des TV Plochingen beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin in kurzen Worten beschreiben.

Mit fast 30 Teilnehmern und Betreuern waren die Leistungsturner- und turnerinnen beim Turnfest in Berlin in den Pfingstferien am Start. Eine ereignisreiche Woche mit Übernachtung auf Luftmatratzen in der Schule, Partys, Besichtigungstouren, einer Gala im Olympiastadion, wenig Schlaf und spannenden Wettkämpfen wartete auf die jugendlichen Sportler.

80.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland und aus dem Ausland waren zu diesem einmaligen Event angereist. Nach einer langen Busfahrt mit vielen Staus konnte am Samstagabend die Schule in der Nähe des Ostbahnhofs bezogen werden. Obwohl die Unterkunft sehr alt und etwas renovierungsbedürftig war, punktete sie mit einer sehr guten Verkehrsanbindung an den öffentlichen Nahverkehr und einem tollen Berliner Betreuungsteam. Sonntags wurden auf dem Messegelände die Wettkampfstätten besichtigt und am Abend ging es schon zur großen Turnerjugendparty auf drei Floors. Hier zum kompletten Bericht

TVP-Kindersportfest 2017

Während am vorletzten Sonntag die Kicker eines renommierten Nachbarvereins ihr Saisonfinale in der Mercedes-Benz-Arena mit dem Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga krönten, fand bei uns im Jahnstadion unter etwas beschaulicheren Bedingungen ebenfalls ein sportliches Highlight statt: Das TVP-Kindersportfest 2017.

Schon in der Vergangenheit erfreute sich diese tolle Veranstaltung größter Beliebtheit und die Teilnehmerzahl steigerte von Jahr zu Jahr. Mit heuer 63 sportbegeisterten Kids durften sich die Veranstalter erneut über einen Teilnehmerrekord freuen. Auch Petrus schien begeistert zu sein und lieferte optimale Wetterbedingungen.
Hier zum ganzen Bericht

Silber für die Gruppe des TV Plochingen beim „TeamGym“

Bei den Offenen Württembergischen Meisterschaften im „TeamGym“ konnten die Mannschaften des TV Plochingen hervorragende Platzierungen erreichen. „TeamGym“ ist eine aus den nordischen Ländern kommende Sportart, die sich aus drei verschiedenen Disziplinen (Bodengymnastik, Tumbling auf einer Airtrackbahn und Trampolinspringen) zusammensetzt. Dort ist „TeamGym“ ein Volkssport wie das Fußball bei uns und wird vor allem von Jungs und Männern ausgeübt. Eigentlich war dieser Wettkampf für unsere Teams als Vorbereitung und zum Sammeln von Erfahrung für das im Juni stattfindende Deutsche Turnfest in Berlin gedacht. Mit vorderen Platzierungen hatte keiner gerechnet, da die anderen Teams schon mehrere Jahre dabei sind. Bei der Disziplin Bodengymnastik erreichte das Team 1 (Annabel Nüssle, Lara Kerner, Josephine Siedle, Franziska Luik, Maren Wenzler und Cora Frick) die Tageshöchstnote in der Offenen Klasse. Leider gelang in den anderen beiden Disziplinen nicht alles wie geplant, so dass sie den Turnerinnen aus Möglingen den Vortritt lassen mussten und den 2. Platz belegten. Team 2 mit Joel Klein, Cecilia Siedle, Lotte Schwarz, Louisa Kilast, Lili Beck, Katharina Reynoso und Elena Fahrion zeigte ebenfalls bei der Bodengymnastik eine tolle, sehr synchrone Übung. Beim Tumbling und Trampolin mussten allerdings ein paar Stürze hingenommen werden und am Ende blieb der undankbare 4. Platz. In Berlin werden insgesamt drei Teams vom TV Plochingen bei dieser attraktiven Sportart an den Start gehen. Eine Trainingseinheit mit einer Airtrackbahn in der Woche vorher soll alle optimal für den Wettkampf beim Deutschen Turnfest vorbereiten. Allen Fahrern und unserer Kampfrichterin Simone Haider vielen Dank für ihren Einsatz.

Platz 2 und 4 TeamGym

Meisterehrung der Sportkreisjugend

Bei der Meisterehrung Ende März wurden vom Sportkreis in der Gemeindehalle in Altbach wieder die erfolgreichen Sportler des Jahres 2016 geehrt. Vom TV Plochingen erreichte Nina Hausmann den 1. Platz bei den Württ. und den Baden-Württ. Meisterschaften im Jahnwettkampf. Die Mannschaft mit Annabel Nüssle, Franziska Luik, Maren Wenzler, Lara Kerner, Ioanna Chatzopoulou, Josephine Siedle und Nina Buß erturnte sich mit knappem Vorsprung bereits zum 3. Mal in Folge den 1. Platz beim Württ. Landesfinale der P-Stufen. Die jungen Sportlerinnen freuten sich über die besonderen Pokale, da die Meisterehrung in diesem Jahr das 20jährige Jubiläum feierte.

Meisterehrung 2016

Viele Medaillen für den TV Plochingen

Zwei Goldmedaillen, fünf Silbermedaillen und zwei Bronzemedaillen im Einzel sowie ein 3. Platz in der Mannschaft – Plochinger Turnerinnen und Turner waren beim Hallenturnfest in Nellingen sehr erfolgreich. Fast 380 Kinder und Jugendliche waren kürzlich beim TV Nellingen zu Gast und kämpften um Medaillen und Pokale. 35 junge Nachwuchssportler vom TV Plochingen gaben ebenfalls ihr Bestes und konnten sich am Ende über jede Menge Erfolge freuen. - hier zum Bericht

Zwei Goldmedaillen beim Gaufinale

Zwei Goldmedaillen konnten sich die Turnerinnen vom TV Plochingen am vergangenen Wochenende in Wernau beim Einzelwettkampf der P-Stufen erturnen. Louisa Kilast und Franziska Luik standen ganz oben auf dem Treppchen. Mit nur sechs von neun gemeldeten Turnerinnen war der TVP am Start. Lara Kerner und Lili Beck waren erkrankt, Malin Hottenroth hatte sich beim Schulsport verletzt. Unsere drei jüngsten Mädchen Senai Tzampaz, Lotta Gallant und Leni Durst nahmen zum ersten Mal bei diesem schwierigen Wettkampf teil und turnten ihre Übungen sauber und ordentlich durch. Gegen die stark turnenden Teilnehmerinnen aus Neckarhausen, Kirchheim und Berkheim (die fast täglich trainieren) hatten sie jedoch keine Chance. Am Ende hieß es Platz 9 für Senai und Platz 13 für Lotta, Leni belegte bei den 10jährigen einen schönen 7. Platz und verpasste die Qualifikation nur denkbar knapp. Mehr Glück trotz eines Patzers am Reck hatte Lisa-Marie Blum mit Platz 6. Sie konnte sich ebenso wie Louisa und Franziska zum Bezirksfinale im Mai in Ludwigsburg qualifizieren.

 Lotta und Senai     Louisa Franzi hinten Lisa Marie Leni vorne

Zum 3. Mal Gold beim Württ. Finale

Zum 3. Mal in Folge holten sich die Plochinger Turnerinnen in der Offenen Klasse der P- Stufen den Titel in der Mannschaft. Beim Finale in Ellhofen ging es sehr knapp her, bis zur Siegerehrung wusste man nicht, ob es wieder zum Sieg reichen würde.

Die Spannung auf der Tribüne bei den mitgereisten Eltern, Großeltern und Freunden war ebenfalls groß. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,45 Pkt. standen Ioanna Chatzopoulou, Lara Kerner, Nina Buß, Maren Wenzler, Franziska Luik, Josephine Siedle und Annabel Nüssle am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen vor der ebenfalls stark turnenden Mannschaft aus Süßen, gegen die man bei der Qualifikation in Berkheim noch knapp verloren hatte. Nina Buß erzielte mit 17,70 Pkt. außerdem die Tageshöchstnote am Stufenbarren.

Die C-Jugend des TV Plochingen hatte sich zum ersten Mal zu diesem Finale der 12 besten Mannschaften aus Württemberg qualifiziert. Nach sauber geturnten Übungen kamen Selina Kabel, Nina Hausmann, Lotte Schwarz, Cecilia Siedle und Louisa Kilast am Ende verdient 4. Platz. Die beste Wertung aller C-Jugendlichen erturnte Selina Kabel mit 16,20 von 17 möglichen Punkten.

Der TV Plochingen gratuliert zu diesem Erfolg und bedankt sich bei den Kampfrichterinnen Simone Haider und Cora Frick für ihren Einsatz.

IMG 20161127 WA0009   

Fitness für Frauen - an alle sportbegeisterten Mamas!

Aktiv werden mit Kind? Die Kinder spielen in der Halle, die Mamas bringen sich in Form. Wir trainieren die Ausdauer, machen Übungen für Bauch-Beine-Po, kräftigen den ganzen Körper und verbrennen jede Menge Kalorien. Neugierig geworden und Lust mitzumachen?

Immer mittwochs 16.00 – 17.00 Uhr in der Bismarckhalle.

Gelungene Veranstaltung

Schaubühne 2016 ein großer Erfolg!

Ein abwechslungsreiches und mit vielen kreativen Ideen gespicktes Programm wurde den Zuschauern bei der Turngau-Schaubühne am vergangenen Wochenende in der Schafhausäckerhalle geboten. Der TV Plochingen war in diesem Jahr der Ausrichter dieser beliebten Tanz- und Turnveranstaltung des Turngaus Neckar-Teck.

Über 15 Gruppen aus den Vereinen des Kreises zeigten ihre mit viel Fleiß und Kreativität einstudierten Choreografien einem begeisterten Publikum.

Von „Tarzan“ über „Car Wash“, „ Rocky“ und „Piraten“, „Im Wilden Westen“ und „Vampire“, „Gabalier-Mix“ und „Burlesque“, „Hotel Royal“ und „High Noon“ im Saloon“ - für jeden Geschmack war etwas geboten.

Neben den Showtänzen waren auch Jazz, HipHop und Modern Dance vertreten. Und zum ersten Mal bei der Schaubühne dabei: „Rope Skipping“ – eine moderne und ziemlich viel Kondition und Ausdauer erfordernde Art des Seilspringens. „Sonst ist uns die Bühne immer zu klein, aber in einer Sporthalle können wir endlich auch mal auftreten“, sagte die Trainerin Dorle Lottermann vom TV Unterboihingen. Die Entscheidung war also richtig, einmal nicht eine Bühne wie in der Stadthalle zu wählen. Viele Gruppen hatten eine große Anzahl von Teilnehmern, die nicht auf eine Bühne gepasst hätten. „Ein wichtiger Punkt für mich waren auch die Kosten – die Sporthalle bekommen wir von der Stadt immer noch gebührenfrei für unsere Veranstaltungen zur Verfügung gestellt“, so die Verantwortliche vom TV Plochingen, Andrea Knemeyer.

Der TV Plochingen selbst war mit insgesamt fünf Jazzgruppen und den Leistungsturnern – und turnerinnen vertreten. Für das „Opening“ hatten alle Jazztanzgruppen einen Gemeinschaftstanz einstudiert, die Jazz Damen begeisterten das Publikum mit ihrer Interpretation von „Rocky“ und die Gruppe Sweet Rush setzte Szenen des Musicals „Tarzan“ gekonnt in eine tänzerische Darbietung um. Unterstützt wurden sie dabei von einem echten Musicalstar: David Giss vom VfL Kirchheim stand beim Musical Tarzan in Stuttgart bei insgesamt 31 Vorführungen als der junge Tarzan auf der Bühne und zeigte einiges davon bei der Schaubühne in Plochingen.

In den Wilden Westen wurden die Zuschauer von der Leistungsturngruppe entführt. Mit einer Show, verkleidet als Indianer und Cowboys, zeigten die Nachwuchssportler im Alter von 8-21 Jahren Akrobatik am Boden sowie Trampolinsprünge, Flick-Flacks und Saltos.

Sehr zufrieden mit der Veranstaltung zeigte sich auch Gabi Hauke-Ziehfreund, die Verantwortliche des Turngaus: „ Es ist immer wieder schön zu sehen, was sich die einzelnen Vereine und Gruppen das Jahr über so in ihren Vereinen ausdenken und dann als Vorführung präsentieren.“ Auch ihr Verein, der TSV Berkheim, war mit zwei Darbietungen vertreten. „Es war wieder eine gelungene Schaubühne und die Organisation und Ausrichtung dieser Veranstaltung hat zwar viel Arbeit, aber auch jede Menge Spaß gemacht“, resümierte Andrea Knemeyer. In diesem Jahr wurde sie von Philine Wahl, die ihren Bundesfreiwilligendienst beim TV Plochingen absolviert, tatkräftig unterstützt. „Und ohne die vielen freiwilligen Helfer wäre so eine Großveranstaltung gar nicht möglich“, meinte Andrea Knemeyer, „auf die Eltern der Kinder in den Turn- und Jazztanzgruppen kann ich in Sachen Mithilfe und Kuchen immer zählen. Bei ihnen allen möchte ich mich auf diesem Weg ganz herzlich bedanken.“

Jazz alle      Tarzan

Rocky      Unbenannt

Aktuelle Seite: Home