TVP

Aktuelle Seite: Home Turnen Leistungsturnen Berichte

Berichte 2017

Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin – Deutsches Turnfest 2017

Turnfestfeeling pur und tolle Leistungen bei den Wettkämpfen – so lässt sich die Teilnahme des TV Plochingen beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin in kurzen Worten beschreiben.

Mit fast 30 Teilnehmern und Betreuern waren die Leistungsturner- und turnerinnen beim Turnfest in Berlin in den Pfingstferien am Start. Eine ereignisreiche Woche mit Übernachtung auf Luftmatratzen in der Schule, Partys, Besichtigungstouren, einer Gala im Olympiastadion, wenig Schlaf und spannenden Wettkämpfen wartete auf die jugendlichen Sportler.

80.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland und aus dem Ausland waren zu diesem einmaligen Event angereist. Nach einer langen Busfahrt mit vielen Staus konnte am Samstagabend die Schule in der Nähe des Ostbahnhofs bezogen werden. Obwohl die Unterkunft sehr alt und etwas renovierungsbedürftig war, punktete sie mit einer sehr guten Verkehrsanbindung an den öffentlichen Nahverkehr und einem tollen Berliner Betreuungsteam. Sonntags wurden auf dem Messegelände die Wettkampfstätten besichtigt und am Abend ging es schon zur großen Turnerjugendparty auf drei Floors. Am nächsten Tag fand der Mannschaftswettkampf im Team Gym statt – nach nur drei Stunden Schlaf eine große Herausforderung für alle Teilnehmer. Umso überraschender war der 1. Platz unserer Mannschaft 2 in der Offenen Klasse. In diesem noch recht jungen Teamwettkampf überzeugten sie am Boden, Trampolin und Tumbling mit konstant guten Leistungen. Zur Mannschaft gehörten (siehe Bild unten, v. l. n. r.) Maren Wenzler, Franziska Luik, Annabel Nüssle, Cora Frick, Josephine Siedle, Lara Kerner und Ioanna Chatzopoulou. Die beiden weiteren Mannschaften des TV Plochingen zeigten ebenfalls starke Leistungen und kamen auf Platz 8 und Platz 12. Am gleichen Tag stand in der Messehalle noch der Länderabend mit Live-Band auf dem Programm, dort wurde es wieder spät und einige verpassten die letzte Bahn – mit diversen Nachtbussen kamen sie aber irgendwann auch noch in der Schule an. Dienstag und Mittwoch standen im Zeichen von Besichtigungen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ost- und Westberlin, ein Besuch der Reichtagskuppel durfte nicht fehlen. Bei der Stadiongala im Olympiastadion wurde mit Großgruppenvorführungen aus den Bereichen Tanz, Kinderturnen, Leistungsturnen und Gymnastik eine beeindruckende Show gezeigt – mit dabei auch „Angie“, Fabian Hambüchen und als Überraschungsgast Udo Lindenberg. Donnerstag und Freitag standen im Zeichen der Deutschen Mehrkampfmeisterschaften. Peter Knemeyer, der im Mehrkampf für den TSV Schmiden startet, wurde Dt. Vizemeister im Jahnwettkampf der Altersklasse Ü 20. Sein Bruder Thomas, der sich am 1. Wettkampftag beim Barren leicht am Knie verletzt hatte, erturnte sich trotzdem noch die Silbermedaille im Dt. Achtkampf der 18/19 jährigen. Weitere Teilnehmer waren Lara Kerner (15.), Nina Hausmann (15.), Maren Wenzler (17.) im Jahnwettkampf, Selina Kabel (20.) und Ioanna Chatzopoulou (26.) im Dt. Mehrkampf, in den jeweiligen Altersklassen. Diese beiden Tage wurden von den anderen Teilnehmern zum Shoppen in der Stadt und Chillen am Wannsee genutzt. Ein gemeinsames Abendessen in der nahegelegenen Pizzeria war ein schöner Abschluss der Turnfestwoche. Freitagabend ging es nochmals hoch her – die Luftmatratzen blieben die halbe Nacht ungenutzt…Auf der Heimfahrt im Bus musste der ein oder andere etwas Schlaf nachholen. Zum Glück waren die Ferien noch nicht zu Ende – zur Erholung war die 2. Ferienwoche sehr wichtig. Leipzig ist der Ausrichter des nächsten Deutschen Turnfestes 2021 – der TV Plochingen ist bestimmt wieder dabei.

Berlin1

Berlin2

Berlin3

Aktuelle Seite: Home Turnen Leistungsturnen Berichte