TVP

Aktuelle Seite: Home Turnen Leistungsturnen Berichte aktuell

Berichte aktuell

Bronzemedaille für Peter Knemeyer

Wieder eine weite Anreise hatten die insgesamt fünf Teilnehmer und fünf Betreuer vom TV Plochingen zu den Dt. Mehrkampfmeisterschaften. Bereits zum zweiten Mal wurde in Eutin (Schleswig-Holstein) um Punkte und Platzierungen gekämpft. Dieses Mal hatten wir ein Ferienhaus und eine Ferienwohnung, nicht weit von Eutin entfernt, angemietet. Ein Teil der Sportler reiste bereits am Donnerstagabend an, um am Freitag noch die Ostsee und die Stadt Eutin zu besichtigen.
Alle Wettkämpfe fanden am Samstag bei schönem Spätsommerwetter statt. Peter Knemeyer, der seit diesem Jahr wieder für den TV Plochingen startet, erreichte beim Jahn-9-Kampf (Turnen, Leichtathletik, Schwimmen, Tauchen und Kunstspringen) in der Altersklasse 20+ einen hervorragenden 3. Platz und sicherte sich somit die Bronzemedaille. Weitere Treppchenplätze waren aufgrund der Qualifikationspunktzahlen nicht zu erwarten.
Vieles klappte sehr gut, einiges lief aber auch nicht ganz nach Plan. Maren Wenzler, die ebenfalls einen Jahn-9-Kampf absolvieren musste, kam auf einen respektablen 8. Platz. Nina Hausmann erturnte sich Platz 13 mit neuer Bestzeit im Schwimmen, Lotte Schwarz, die sich zum ersten Mal qualifiziert hatte, kam auf Platz 24 (beide Altersklasse 16/17, Jahn-6-Kampf). Franziska Luik, stark geschwächt durch eine Erkältung, kämpfte sich durch den Deutschen 8-Kampf (Turnen und Leichtathletik) und belegte den 18. Platz. Thomas Knemeyer konnte aufgrund eines anderen wichtigen Termins in diesem Jahr nicht an den Start gehen.
Samstagabends feierten alle Sportler in einer alten Sporthalle eine große Mehrkampfparty mit DJ und Tanz bis spät in die Nacht. Am Sonntagmorgen ging es dann wieder „on the road“, leider mit vielen Staus. Danke an alle Trainer und Betreuer und an die mitgereisten Eltern sowie an den TV Plochingen für die Unterstützung.

DMKM 2019
Unsere Teilnehmer bei den Dt. Meisterschaften in Eutin (v. l.):
Lotte Schwarz, Nina Hausmann, Maren Wenzler, Franziska Luik und Peter Knemeyer

Landeskinderturnfest und BUGA

Ein tolles Wochenende erlebten 34 Teilnehmer und Betreuer beim Landeskinderturnfest in Heilbronn. Nach der Anreise mit dem Zug bezogen wir unser Quartier. Wie immer erfolgte die Übernachtung in einer Schule in Klassenzimmern mit Luftmatratze und Schlafsack.
Am Freitagabend machten wir uns auf zum Bundesgartenschaugelände, wo die Eröffnung des Turnfestes mit Vorführungen gefeiert wurde. Gegen 22.30 Uhr konnten wir noch die Wasser-Laser-Show auf der BUGA bestaunen, bevor es wieder Richtung Schule ging.
Nach dem Frühstück am nächsten Tag ging es weiter mit dem Wettbewerb „4in Motion“, einem Spaßwettkampf, wo schönes und schnelles Turnen in der 2er-Mannschaft abgeprüft wurde. Insgesamt waren 84 Mannschaften am Start. Drei Mannschaften vom TV Plochingen konnten sich unter den besten zehn platzieren. Nachmittags hielten wir uns dann wieder auf dem BUGA-Gelände auf. Die Kids planschten im See und die Erwachsenen erholten sich auf großen Kissen von der kurzen Nacht. Am späten Nachmittag begeisterten wir das Heilbronner Publikum mit unserer Turnvorführung „Turnen total“ (Turnen, Akrobatik, Trampolin). Nach dem Abendessen ging es kurz zurück in die Schule und danach zur Gala mit Vorführungen aller Art. Da es immer noch warm war, gönnten wir uns vor dem Heimweg ein leckeres Eis.
Am Sonntagmorgen mussten auch schon wieder die Koffer gepackt werden. Mitmachangebote und Spiele am Wasser rundeten diesen Vormittag ab. Mit dem Zug fuhren wir wieder in Richtung Plochingen, wo uns die Eltern schon am Bahnhof erwarteten. Der TV Plochingen bedankt sich bei allen, die dieses schöne Erlebnis möglich gemacht haben.
 
LaKiTu I LaKiTu II
 
Carolin Ludwig verteidigt Titel

Beim Württ. Landesfinale der Mehrkämpfe in Heidenheim konnte Carolin Ludwig ihren Titel vom Vorjahr in der AK 11 verteidigen. Geturnt wurde ein gemischter Wettkampf mit drei Turngeräten und drei leichtathletischen Disziplinen. Die Qualifikation zu diesem Finale erfolgte über den Mehrkampftag beim jeweiligen Turngau. Es sind also die besten Sportlerinnen der jeweiligen Jahrgänge am Start, teilweise bis zu 60 Teilnehmerinnen.
Ebenfalls mit sehr guten Leistungen auf das Treppchen schaffte es Leni Durst mit Platz 2 in der AK 12. Die weiteren Platzierungen: 15. Hanna Scholz (AK 8), 24. Marlene Zürn (AK 9), 25. Romy Koch, 35. Lissy Russig (AK 10), 8. Nele Pfisterer, 11. Senai Tzampaz (AK 11) und 34. Sara Montano (AK 12).
Beim Württ. Landesfinale im Jahnwettkampf waren nur 2 Turnerinnen vom TV Plochingen am Start. Hier kommt zum Turnen und zur Leichtathletik noch Schwimmen und Tauchen hinzu.
Franziska Gröschel holte sich die Bronzemedaille in der Altersklasse 14/15 und Malin Hottenroth erturnte Platz 4 bei den 13 jährigen Mädchen. Allen Helfern, Fahrern und Betreuern ein herzliches Dankeschön und den Teilnehmern Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis.
 
Mehrkampffinale
 
Zahlreiche Meistertitel für den TV Plochingen

Beim den Württ. Mehrkampfmeisterschaften in Heidenheim konnten die Plochinger Sportler zahlreiche Titel einheimsen. 4x Gold, 2x Silber und 1x Bronze lautete die Bilanz am Ende.
Beim Jahn-9-Kampf 20+ holte Peter Knemeyer, der seit diesem Jahr wieder für den TV Plochingen startet, den Titel mit über 15 Punkten Vorsprung. Sein Dauerkonkurrent Manuel Halbisch vom TSV Baltmannsweiler war verletzungsbedingt nicht am Start.
Ebenfalls mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz siegten Maren Wenzler im Neunkampf 18/19 und Nina Hausmann im Sechskampf der 16/17jährigen Jahnkämpferinnen. Gold ging auch an Cora Frick bei den Damen 20+. Lotte Schwarz sicherte sich überraschend die Vizemeisterschaft in der AK 16/17. Im Deutschen Mehrkampf 20+ patzte Thomas Knemeyer am Barren und Boden und musste sich mit Platz 2 zufriedengeben. Franziska Luik, die im Achtkampf der Damen 18/19 an den Start ging, konnte sich über Bronze freuen. Im Sechskampf der Jugend 14/15 erturnte sich Lili Beck einen hervorragenden 5. Platz, zu Platz 1 fehlten ihr am Ende lediglich 1,13 Punkte. Louisa Kilast kam auf Platz 10. Direkt qualifiziert zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Eutin im September haben sich Peter und Thomas Knemeyer sowie Maren Wenzler und Nina Hausmann. Franziska Luik und Lotte Schwarz erreichen die B-Qualifikation und müssen sich noch gedulden, da für die tatsächliche Teilnahme die Anzahl der gemeldeten Athleten ausschlaggebend ist.
Der TV Plochingen gratuliert allen Teilnehmern und bedankt sich bei den Trainer, Fahrern und Helfern sowie den Kampfrichterinnen Annabel Nüssle und Simone Haider für ihren Einsatz.
 
WM 2019
 
Gold und Silber beim Jahnwettkampf

Im Turngau Neckar-Teck werden leider Qualifikationswettkämpfe für Jahnwettkämpfe nicht angeboten. Um sich für das Landesfinale in Heidenheim zu qualifizieren, nahmen vier Plochinger Turnerinnen beim Mehrkampftag des Turngaus Rems-Murr teil. Die Bedingungen waren optimal und alles hervorragend organisiert. Die Sportanlage in Korb mit Turnhalle, Schwimmbad und Stadion ließ einen neidisch werden. Jeweils zwei Übungen pro Sportart mussten absolviert werden: Boden und Reck, Weitsprung und Ballweitwurf bzw. Kugelstoßen sowie 50 m Schwimmen und Streckentauchen auf Zeit. In der Altersklasse 11 siegte überraschend Nele Pfisterer  mit einem Vorsprung von fast zwei Punkten. Die Silbermedaille erturnte Pia Hottenroth bei den 13jährigen Mädchen. Franziska Gröschel wurde 4. Siegerin in der AK 14/15. Tamara Baumann, die zum ersten Mal einen Jahnwettkampf turnte, kam auf Platz 6 bei den Mädchen 12 Jahre.
Der TV Plochingen bedankt sich bei den betreuenden Eltern und unserer Kampfrichterin Nina Hausmann.

Jahnwettkampf 2019
 
Sportjugendförderpreis für die Leistungsturner/innen

Der Lotto Sportjugendförderpreis wird alle zwei Jahre in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium und der Baden-Württembergischen Sportjugend vergeben. Insgesamt 105 Vereine aus ganz Baden-Württemberg wurden bei der Preisverleihung am 25. Mai im Europapark Rust für ihre vorbildliche Jugendarbeit belohnt. In der Region Neckar–Alb konnte sich die Abteilung Leistungsturnen des TV Plochingen mit ihrer Crowdfunding-Aktion "Airtrack – fliegen kann so einfach sein!" einen Anerkennungspreis in Höhe von 500,- sichern. Zur Preisverleihung im Europapark Dome waren sechs Personen von jedem Verein eingeladen, die Vorzeigeturnerin Elisabeth Seitz befand sich ebenfalls unter den Gästen. Rund um die Preisverleihung hatten sich die Organisatoren ein abwechslungsreiches  Programm einfallen lassen. Ein kleiner Imbiss vor und nach der Veranstaltung und der anschließende kostenlose Besuch für die Vereine rundeten diesen erlebnisreichen Tag ab.

Preistraeger Neckar Alb

Medaillenregen für die Plochinger Leistungsturner/innen

Die Plochinger Sportler konnten beim Mehrkampftag in Denkendorf ihre Erfolge vom Vorjahr wiederholen und standen insgesamt 18x auf dem Treppchen. Geturnt wurden Kombinationswettkämpfe (vier Disziplinen) und Mehrkämpfe (gemischte Wettkämpfe mit drei Geräten und drei leichtathletischen Disziplinen).
Erste Plätze im Kombiwettkampf belegten Henry Koch, Isabelle Kermer, Linda Zürn, Tamara Baumann und Elena Fahrion. Silber ging an Alara Bagdatli und Anna-Maria Hug, 3. Sieger wurde Emilia König.
Platz 1 bei den Mehrkämpfen (wie auch im Vorjahr) ging an Hanna Scholz, Carolin Ludwig, Leni Durst und Lili Beck. Romy Koch, die zum ersten Mal an diesem Wettkampf teilnahm, kam auf Anhieb auf den 1. Platz. Silber erturnten sich Marlene Zürn, Senai Tzampaz, Sara Montano und Louisa Kilast, Bronze ging an Lissy Russig. Weitere Platzierungen: Nele Pfisterer (4.Platz), Malin Hottenroth (7. Platz) und Liesbeth Schierz (15.Platz), jeweils in ihrer Altersklasse.
Zum Württ. Landesfinale am 06./07. Juli in Heidenheim haben sich nun fast alle Mehrkämpfer qualifiziert und werden dort an den Start gehen. Vier Sportlerinnen haben sich für den Jahnwettkampf entschieden und konnten sich in Korb (Turngau Rems-Murr) für die Teilnahme qualifizieren. Hier kommt noch Schwimmen und Streckentauchen hinzu.
Ebenfalls in Heidenheim finden am gleichen Wochenende die Württ. Mehrkampfmeisterschaften statt, dort ist der TV Plochingen mit weiteren zehn Sportlern vertreten, die sich gerne die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften holen wollen.
Allen Eltern, Betreuern, Helfern und Kampfrichtern dankt der TV Plochingen im Namen der Turnabteilung.

Mehrkampftag 2019

Viele Medaillen und Pokale für Plochinger Sportler

Hallenbergfest – so der neue Name des Turngau-Wettkampfes für Turner und Turnerinnen ab 6 Jahren. Wegen einer neuen Startpassregelung beim Deutschen Turnerbund musste der Name entsprechend angepasst werden. Am Wettkampfmodus selbst wurde jedoch nichts geändert.
Am Vormittag zeigten die Jungs ihr Können. Marcel Richter, Tim-Luca Scharnagl und Jeremias Plangger holten die ersten Goldmedaillen für den TV Plochingen. Die Mannschaft der Jungs mit Tim-Luca, Jeremias und Lukas stand wie im letzten Jahr ganz oben auf dem Treppchen, sie freuten sich über kleine Pokale. Beim Kindercup der 6/7jährigen sicherte sich Tiana Showers die Bronzemedaille.
Am Nachmittag war die Halle dann ganz in der Hand der Mädchen: ab 13.30 Uhr turnten die Anfängerinnen bzw. Mädchen, die nur 1x pro Woche trainieren. Den 1. Platz belegte Melanie Sprejz, auf Platz 2 kam Anna Löhmann und 3. Sieger wurde Kristi Gjinaj in den verschiedenen Altersklassen, weitere Turnerinnen kamen auf Platz 4-6. In der Mannschaft 8/9 und 14 und älter holten die Plochinger Mädchen Gold.
Ab 16.30 Uhr traten dann alle an, die mind. 2x pro Woche ins Training gehen. Bei der Siegerehrung waren die Mädels des TV Plochingen alle vorne mit dabei. 1. Plätze gingen an Carolin Ludwig, Tamara Baumann, Sara Montano und Malin Hottenroth. Silber gab es für Hanna Scholz und Marlen Zürn, Isabelle Kemer holt sich die Bronzemedaille. Fast alle weiteren Teilnehmerinnen kamen unter die ersten 10 bei einem sehr großen Teilnehmerfeld, insgesamt waren fast 400 Kinder und Jugendliche am Start. In der Mannschaft standen die Jüngsten (8/9 Jahre) ganz oben auf dem Treppchen. Alle Mannschaftssieger bekamen einen Pokal, jeder Teilnehmer eine Urkunde und eine Medaille. Der TV Plochingen bedankt sich bei allen Kampfrichtern, Betreuern und Fahrern für ihren Einsatz.
 
Hallenbergfest 1 Hallenbergfest 2

Meisterehrung in Altbach

Vom Turnverein Plochingen wurden wieder einige Kinder und Jugendliche für herausragende Leistungen im Jahr 2018 geehrt. Wie jedes Jahr fand die kurzweilige Veranstaltung  der Sportkreisjugend Esslingen in Altbach in der Gemeindehalle statt. Tänzerische Programmpunkte wechselten sich mit den Meisterehrungen ab, jeder Teilnehmer durfte einen Pokal mit nach Hause nehmen. Vom TVP wurden geehrt:  (hinten v.l.)  Franziska Luik, Cora Frick, Lara Kerner, Maren Wenzler, Nina Hausmann,( vorne v.l.) Carolin Ludwig, Katarina Reynoso, Franziska Gröschel, Joel Klein, Malin Hottenroth, Lotte Schwarz sowie Nina Buß (nicht im Bild).

Meisterehrung 2019

Titelverteidigung beim TeamGym

Zwei Württ. Meister und ein Württ. Vizemeister – die Plochinger Turnerinnen konnten bei den Offenen Württ. Meisterschaften im TeamGym in Erbach bei Ulm ihre Titel vom Vorjahr verteidigen. In den skandinavischen Ländern ist TeamGym die populärste Turnsportart. Seit 2005 ist TeamGym auch in Deutschland eine offizielle Wettkampfdisziplin des Turnsports, bestehend aus den drei Disziplinen Bodengymnastik, Trampolin und Airtrack. Es wird immer in der Mannschaft geturnt.
Nina Hausmann, Nina Buß, Lara Kerner, Franziska Luik, Cora Frick und Maren Wenzler starteten in der höchsten Klasse. Mit souverän geturnten Übungen an allen drei Geräten gelang der Sprung nach ganz oben zum Württ. Meistertitel. In der Offenen Klasse gingen die Plochinger Sportlerinnen ohne Joel Klein (verletzt), Louisa Kilast (Handballqualifikation) und Lili Beck (Schüleraustausch Frankreich) an den Start und rechneten sich kaum Chancen aus. Bei der Siegerehrung hieß es dann überraschend: 1. Sieger TV Plochingen.
Mit einem knappen Vorsprung sicherten sich Malin Hottenroth, Franziska Gröschel, Elena Fahrion, Katarina Reynoso und Lotte Schwarz wie im Vorjahr die Württ. Meisterschaft.
Der Nachwuchs (11/12 Jahre) ging zum 2. Mal an den Start. Durch verschiedene Erkrankungen, Verletzungen und Änderungen der Formation am Boden in der Übungsphase waren die Mädels etwas unsicher. Doch dann lief alles nach Plan und am Ende durften sich die Turnerinnen über den Vizemeistertitel in der Schülerklasse freuen. Nur 0,33 Pkt. fehlten am Ende zum Titelgewinn, der wie im vergangenen Jahr an den SV Erbach ging. In diesem Team starteten Linda Zürn, Senai Tzampaz, Vicky Schunck, Anna Hug, Leni Durst, Sara Montano, Tamara Baumann, Carolin Ludwig, Liesbeth Schierz und Nele Pfisterer.
„Ein toller Teamwettkampf, der zwar viel Übung und Aufwand erfordert, aber allen Mädchen sehr großen Spaß macht und bei den Zuschauern gut ankommt“,  findet auch Andrea Knemeyer, die Trainerin vom TV Plochingen. Allen mitgereisten Eltern, die als Betreuer und Fahrer zur Verfügung standen, gilt ein herzliches Dankeschön. Kampfrichter an diesem langen Wettkampftag waren Simone Haider und Andrea Knemeyer.
 
Mini Team 2019 Offene Klasse 2019 Vizemeister Schler 2019

Zwei Goldmedaillen beim Gaufinale

Zwei Goldmedaillen konnten sich die Turnerinnen vom TV Plochingen am vergangenen Wochenende in Berkheim beim Einzelwettkampf der P-Stufen und in der Kür erturnen. Senai Tzampaz und Maren Wenzler standen ganz oben auf dem Treppchen. Mit sieben von acht gemeldeten Turnerinnen ging der TVP an den Start. Carolin Ludwig war leider erkrankt.
Bei den P-Stufen qualifizieren sich die sechs besten Mädels jedes Jahrgangs zum Bezirksfinale. Senai und Linda Zürn turnten saubere Übungen, allerdings waren die Kampfrichter sehr streng. So waren wir umso überraschter, dass Senai den 1. Platz mit fast einem ganzen Punkt Vorsprung erturnen konnte. Linda kam auf Platz 10 in einem starken Starterfeld. Bei Leni Durst begann der Wettkampf ganz unglücklich: am Balken musste sie beim Rad das Gerät verlassen. Auch hier vergaben die Kampfrichter kaum Höchstnoten. Trotz ihres Absteigers holte sich Leni am Ende noch die Silbermedaille in der Altersklasse 12 Jahre.
In der Kür Leistungsklasse 2 sicherte sich Maren mit ihrer gelungenen Bodenkür ebenfalls Platz 1, Franziska Luik erturnte sich den 2. Rang. Lili Beck und Lotte Schwarz gingen zum ersten Mal bei den Kürübungen der Leistungsklasse 3 an den Start. Beiden turnten ihre neu zusammengestellten Übungen gut und sie durften sich über Silber (Lili) und Bronze (Lotte) freuen. Beim Bezirksfinale am 04. Mai in Neustetten sind Senai und Leni startberechtigt.
Danke an alle Eltern, Betreuer und Fahrer sowie an die Kampfrichter Katarina Reynoso, Cora Frick, Annabel Nüssle und Simone Haider. Der TV Plochingen gratuliert zu diesen sehr guten Platzierungen.

Gau Finale 1 Gau Finale 2

 

Aktuelle Seite: Home Turnen Leistungsturnen Berichte aktuell
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok