TVP

Berichte 2013:

Platz 5 und 7 beim Regiofinale Mannschaft

Donzdorf, den 05.10.2013

Insgesamt drei Plochinger Mannschaften hatten sich zum Regiofinale in Donzdorf qualifiziert. Chancen hatten wir keine, da die anderen Teilnehmerinnen durchweg 3-5 x pro Woche trainieren. Die Mannschaft der D-Jugend mit Selina Kabel, Nina Hausmann, Cecilia Siedle und Lotte Schwarz kam nach sauber durchgeturnten Übungen auf den 7. Platz. Mit unserer Mannschaft in der Offenen Klasse hatten wir eigentlich mehr vor. Allerdings konnten zwei unserer guten Turnerinnen nicht starten (Alexa Stuber Knieentzündung, Ioanna Chatzopoulou Schullandheim). Der Rest der Mannschaft schlug sich wacker, aber mit nur einer Streichwertung ist es sehr schwierig, weiter vorne mitzumischen.

2013 1115_ElementenKampf_Andrea_700x488Trotz der langen Wettkampfdauer konnten die Mädels noch lachen...

So blieb am Ende ebenfalls Platz 7 für Lara Kerner, Annabel Nüssle, Franziska Luik und Maren Wenzler. Im Kürwettkampf 12 Jahre und älter standen wir nach 3 Geräten auf dem 3. Platz. An den Geräten Boden, Sprung und Stufenbarren konnten wir mit den anderen Mannschaften gleichziehen. Aber wie immer machte uns der „Zitterbalken“ einen Strich durch die Rechung. Von fünf Turnerinnen mussten drei einen Abstieg in Kauf nehmen, was mit großem Punktabzug bestraft wird. Nur Sonja Gusenbauer konnte mit ihrer Übung über 10 Punkte erreichen und so landete die Mannschaft nach 4 Geräten dann nur auf dem 5. Platz. Für den nächsten Wettkampf haben sich die Mädchen vorgenommen, doch etwas fleißiger am Balken zu trainieren. Aber bei max. zwei Trainingseinheiten pro Woche wird es trotzdem schwierig, an die anderen Mannschaften in puncto Sicherheit heranzukommen.

Für diese Mannschaft gingen an den Start: Cora Frick, Carolin Herb, Lea Riedel, Johanna Amann, Annica Richter, Franziska Cizek und Sonja Gusenbauer. Vielen Dank den Eltern und den Kampfrichtern Simone Haider, Lea Weber, Sonja Gusenbauer und Jamina Mack.

(Foto- und Textmaterial von Andrea Kemeyer)

Sieben Medaillen für den TV Plochingen

Berkheim, den 28.09.2013

Berkheim war der Ausrichter der Elementewettkämpfe im Gerätturnen. Die Teilnehmerinnen des TV Plochingen stellten ihr Können bei  schwierigen Übungsanforderungen und einer sehr langen Wettkampfdauer unter Beweis.

2013 1115_RegioMannschaft_Andrea_700x514
Unsere Turnerinnen präsentieren sich zum ersten Mal in ihren neuen Anzügen.

Mit der Goldmedaille wurden belohnt: Lisa-Marie Blum, Louisa Kilast, Nina Hausmann, Ioanna Chatzopoulou und Franziska Luik (in der jeweiligen Altersklasse). Platz 2 erturnte sich Selina Kabel und eine Bronzemedaille ging an Maren Wenzler. Lotte Schwarz auf Platz 4 und der 6. Platz von Cecila Siedle ergänzten das tolle Ergebnis der Nachwuchsturnerinnen. Cora Frick und Franziska Cizek standen als Kampfrichterinnen zur Verfügung.

(Foto- und Textmaterial von Andrea Kemeyer)

Medaillenflut für den TV Plochingen

(Bericht vom 08.06.2013)

Bei schönstem Sommerwetter fand der diesjährige Mehrkampftag beim ASV Aichwald statt. Alles war sehr gut organisiert, die Wettkampfbedingungen optimal. Die Plochinger Turnerinnen und Turner ließen an diesem Tag die Konkurrenz deutlich hinter sich.

2013 0703_Andrea_Knemeyer_Mehrkampf

 

Auf den 1. Platz kamen beim Wahlwettkampf Ioanna Chatzopoulou, Lara Kerner, Cora Frick, Johanna Amann, Nina Hausmann, Franziska Cizek, Steven Grubert und Maximilian Blum. Bei den leichtathletischen Mehrkämpfen siegten Selina Kabel, Louisa Kilast und Antonia Amann in ihrer jeweiligen Altersklasse mit großem Vorsprung.

Die Silbermedaille erturnten sich Vanessa Bartolovic und Carolin Herb im Wahlwettkampf sowie Maren Wenzler, Franziska Luik und Annabel Nüssle im Mehrkampf.

Platz 3 ging an Pascal Flaig, Marius Will, Franziska Gröschel, Lotte Schwarz und Vivienne Bieg (alle Wahlwettkampf). Ebenfalls Bronze erzielte Josephine Siedle beim Mehrkampf.

Mehrere 4. Plätze (Lena Luik, Athanasia Emmanouil und Cecilia Siedle) rundeten das tolle Ergebnis ab.

Beim Württ. Landesfinale in Albstadt-Ebingen im Juli sind nun alle Turnerinnen im Mehr- oder Jahnwettkampf startberechtigt. Allen Eltern, Betreuern, Helfern und Kampfrichtern dankt der TV Plochingen im Namen der Turnabteilung.

Gleichzeitig fand in Gärtringen das Württ. Landesfinale weiblich im Gerätturnen statt. Wie bereits berichtet hatten sich Alexa Stuber und Sonja Gusenbauer über das Gau- und das Regiofinale zu diesem hochkarätigen Wettkampf qualifiziert. Nach sauber geturnten Übungen kam Sonja Gusenbauer auf Platz 5 in der Kür, Alexa Stuber konnte sich über einen 12. Platz bei den P-Stufen freuen. Simone Haider war als Kampfrichterin mit dabei. Der TV Plochingen freut sich über das schöne Ergebnis der beiden Sportlerinnen.

 

Zwei deutsche Meistertitel für den TV Plochingen

(Bericht vom 23.05.2013)

22 Teilnehmer, Betreuer und Kampfrichter vom TV Plochingen waren beim Deutschen Turnfest in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg mit dabei. Neben den Wettkämpfen standen die An-/Abreise mit dem Zug, Übernachtung in der Schule in Klassenzimmern, Eröffnungsveranstaltung, Tuju-Party bis in die frühen Morgenstunden und die Stadiongala mit über 3.000 Akteuren auf dem Wochenprogramm der Sportler(innen). Das Wetter spielte dieses Jahr leider nicht so mit, es war zu kalt und zu regnerisch und viele Veranstaltungen litten unter dem schlechten Wetter.

Insgesamt 9 Teilnehmer aus Plochingen hatten sich für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften qualifiziert. Bei den Jahnwettkämpfen, einer Mischung aus Turnen, Leichtathletik, schwimmerischen Disziplinen und Kunstspringen, konnte sich Sonja Gusenbauer souverän gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen und wurde mit über 3 Pkt. Vorsprung Deutsche Meisterin im Jahn-9-Kampf der 18/19-jährigen Frauen.

 

2013 0526_Andrea_D_Meister 2013_TVP

Thomas Knemeyer verteidigte erfolgreich seinen Meistertitel vom Vorjahr im Dt. Sechskampf (Kürübungen am Boden, Barren und Reck, Sprint, Weitsprung und Kugelstoß) und freute sich über die Goldmedaille. Peter Knemeyer, der im Mehrkampf für den TSV Schmiden startet, wurde Vizemeister im Jahn-9-Kampf der 18/19- jährigen Männer.

Zum ersten Mal am Start bei Deutschen Meisterschaften war Ioanna Chatzopoulou im Jahn-6-Kampf. Mit sehr guten Leistungen kam sie auf den 5. Platz in der Altersklasse 12/13. Carolin Herb erreichte den 13. Rang und Cora Frick wurde 40. Siegerin im Jahnwettkampf der 14/15 jährigen Mädchen. In der Altersklasse 20 + war die Konkurrenz groß, Marlies Knemeyer belegte den 16. Platz und Annika Hoffmann kam auf Rang 24. Aufgrund ihrer herausragenden leichtathletischen Leistungen konnte Lea Riedel sich den 4. Platz im Dt. Sechskampf der 14/15-jährigen Mädchen sichern.

Alle anderen Plochinger Mädchen starteten im Pokalwettkampf, bei jedem Wettkampf waren bis zu 200 Teilnehmerinnen am Start. Ergebnisse (jeweilige Altersklasse): Antonia Amann 103. Platz, Josephine Siedle 79. Platz, Alexa Stuber 43. Platz, Lara Kerner 93. Platz, Lea Weber und Lilli Rusko 100. Platz, Franziska Cizek 84. Platz und Johanna Amann 46. Platz.

 

2013 0526_Andrea_Turnfest_2013

Extra als Kampfrichter mitgereist waren Axel Frick und Simone Haider, aber auch unsere anderen Mädels waren insgesamt zwei Tage als Kampfrichter im Einsatz. Betreut wurden die Plochinger Turner(innen) von Jochen und Andrea Knemeyer.

 

Hallenturnfest 2013

Turngau Neckar-Teck, den 14.04.2013

Großkampftag in der Schafhausäckerhalle: Geräteaufbau in der Sporthalle, es riecht schon nach frischem Kaffee, Vorbereitungen für die Wettkampfberechnung werden getroffen, Pokale, Medaillen und Urkunden hingerichtet und die ersten Teilnehmer mit ihren Eltern treffen schon ein….

Wieder einmal mehr ist die Turnabteilung des TV Plochingen Ausrichter des Hallenturnfestes im Gerätturnen. Bei dieser Veranstaltung des Turngaus Neckar-Teck sind in diesem Jahr insgesamt 300 Kinder und Jugendliche aus 19 Vereinen angemeldet.

Am Vormittag zeigen die Jungs, was sie so drauf haben. „Leider sind in diesem Jahr nur 41 Jungs mit dabei“ so die Hauptverantwortliche Andrea Knemeyer vom TV Plochingen. „Die meisten Eltern schicken ihre Söhne lieber zum Fußball oder Handball“. Sie findet das schade, denn beim Geräteturnen werden sämtliche Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder von klein auf am besten geschult. Ihre beiden Söhne, die auch beim TV Plochingen mit Turnen angefangen haben, sind inzwischen erfolgreich im Mehrkampf und in den Ligamannschaften des TSV Schmiden und des VfL Kirchheim.

Seinen ersten Wettkampf mit Pflichtübungen muss auch der 8-jährige Marcel Kabel vom TV Plochingen absolvieren. Am Anfang will er gar nicht so recht mitmachen, hat ein bißchen Angst, aber mit Hilfe seines Vaters und seiner Schwester, die ihm immer wieder gut zureden, gelingt es dann doch, ihn zum Wettkampf zu überreden. Am Ende steht er stolz ganz oben auf dem Siegertreppchen: mit einem Vorsprung von über 5,0 Pkt. belegt er den 1. Platz in seiner Altersklasse.

Bei den 10jährigen kommt Pascal Flaig auf Platz 4, Maximilan Blum auf Platz 5 und Julian Schwämmle wird 6. Sieger. Wie schon im Vorjahr gewinnt Steven Grubert die Goldmedaille in der Altersklasse 11. In der Mannschaft erreichen die vier Jungs den 2. Platz.

2013 0505_Andrea_Bild_4

„Dieses Jahr bekommen zum ersten Mal alle Teilnehmer einer Mannschaft mit den Platzierungen 1, 2 und 3 einen eigenen Pokal“ verrät uns Andrea Knemeyer. Da es im Turnen eher selten Pokale gibt, wurde das im Turngau Neckar-Teck 2012 so beschlossen.

Am Nachmittag ist die Halle dann ganz in der Hand der Mädchen: um 12.30 Uhr turnen die Anfängerinnen bzw. Mädchen, die nur 1x pro Woche trainieren. „Da so viele Mädchen in den Turngruppen der Vereine sind, haben wir das nochmals aufgeteilt“ so Andres Knemeyer „ ab 16.00 Uhr treten dann alle an, die mind. 2x pro Woche ins Training gehen oder schon längere Zeit turnen. Diese Regelung hat sich gut bewährt und die Trainer schätzen ihre Turnerinnen fast immer richtig ein“. Insgesamt 260 Mädchen absolvieren ihre Übungen am Boden, Schwebebalken, Sprung, Reck und Stufenbarren.

Hier ist der TV Plochingen ebenfalls vorne mit dabei:

Beim Einsteigerwettkampf belegt Emmi Courtin den 2. Platz, Helen Kunze kommt auf Rang 3 bei den 10jährigen Mädchen. Auch Athanasia Emmanouil holt sich die Silbermedaille in der Altersklasse 11. Zusammen mit Lena Markic und Aleysa Vardar belegen sie in der Mannschaft einen unerwarteten 1.Platz und freuen sich sehr über die tollen Pokale. „So ein Hallenturnfest ist immer ein großer Aufwand, aber es kommt eben auch sehr viel Geld in die Kasse“ meint Andrea Knemeyer, die für die Organisation verantwortlich zeichnet.

Über 60 Helfer sind an diesem Tag wieder im Einsatz, sei es beim Geräteauf- und abbau, beim Verkauf, in der Berechnung oder als Kampfrichter bzw. Betreuer. Auch die jüngeren Turnerinnen helfen fleißig beim Verkauf von Süßigkeiten mit.

„Es ist einfach toll, dass sehr viele Eltern bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren und auch Spaß bei dieser Arbeit haben“ sagt Andrea Knemeyer, „und unser Kuchenbüffet mit über 30 Kuchen wurde von allen wieder einmal sehr gelobt“.

Inzwischen ist es 16.00 Uhr und die letzte Gruppe der Mädchen geht nun an den Start.

Hier haben ein paar Plochinger Teilnehmerinnen Pech, durch ungewollte Absteiger am Reck und am Schwebebalken gehen wertvolle Punkte verloren. „ 1,0 Pkt. Abzug gibt es für einen Sturz, das ist ganz schön hart“, meint Andrea Knemeyer, die ihre Schützlinge tröstet. Am Ende sieht es dann doch noch ganz gut aus: Franziska Gröschel wird bei ihrem erstem Wettkampf 6. Siegerin (8 Jahre), Louisa Kilast (9 Jahre) und Cecila Siedle (10 Jahre) gewinnen die Silbermedaille, Lotte Schwarz kommt auf Rang 3 und Lena Luik überrascht alle mit ihrem 5. Platz, ebenfalls bei den 10jährigen. In der Mannschaft 10/11 Jahre müssen sich die Mädels dann nur vom TV Unterboihingen geschlagen geben, zusammen mit Vanessa Bartolovic erreichen sie den 2. Platz. Ebenfalls Silber erturnt sich Maren Wenzler, Josephine Siedle kommt auf den 5. Platz in der Alterklasse 11. Mit Sarah Konstantinopoulos und Antonia Amann freuen sich die vier Mädels über Rang 3 in der Mannschaft.

Erstaunlich viele Teilnehmerinnen sind in diesem Jahr in der Altersklasse 14 Jahre und älter am Start. Hier kann sich Lea Riedel über die Goldmedaille freuen, Lilli Rusko wird 5. Siegerin. Souverän und mit fast 6 Pkt. Vorsprung gewinnt die Plochinger Mannschaft ergänzt durch Mara Turnaus, Lea Weber und Pia Klement diesen Wettkampf vor Neckarhausen und Wäldenbronn.

Auch die Jazztanzgruppen „Minis“, „Kids“ und „Sweet Rush“ sind mit dabei, sie umrahmen die jeweiligen Siegerehrungen mit ihren gekonnten Darbietungen.

„Am Ende bin ich immer froh, wenn dann alles geklappt hat und alle zufrieden sind, ich möchte mich nochmals bei allen bedanken, die zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben“ sagt Andrea Knemeyer und verlässt als letzte die Sporthalle. Weitere Ergebnisse sind im Internet unter www.tgnt.de zu finden.

Qualifikation im Einzel und in der Mannschaft

Berkheim, den 04.02.2012

Das Gaufinale des Turngaus Neckar-Teck wurde in diesem Jahr in Berkheim ausgetragen. Unser Ziel war es, im Einzelwettkampf unter die 6 besten Turnerinnen zu kommen und damit für das Regionalfinale im Mai in Wernau startberechtigt zu sein.

 2013 0216_Andrea_P1010974

Bei den 10-jährigen Mädchen erturnte sich Nina Hausmann die Silbermedaille, Selina Kabel landete knapp dahinter auf dem 3. Platz. Emma Gallant kam in der AK 11 auf einen tollen 5. Platz. Alle drei sind beim Regionalfinale in Wernau dabei.

In der C-Jugend offen (12 Jahre und älter) war die Konkurrenz leider groß. Alle Teilnehmer überzeugten zwar mit tollen Leistungen, aber nur Alexa Stuber konnte sich mit dem 5. Platz qualifizieren. Annabel Nüssle wurde 7. Siegerin, dicht gefolgt von Ioanna Chatzopoulou auf Platz 8 und Lara Kerner auf Platz 9. Auch Franziska Luik durfte  mit ihrem 15. Rang hoch zufrieden sein. Bei den zum ersten Mal ausgetragenen Wettkämpfen im Einzel in der Kür belegte Sonja Gusenbauer erwartungsgemäß den 1. Platz. Danach folgten Annica Richter mit Silber und Johanna Amann mit der Bronzemedaille. Cora Frick kam auf Rang 4 und Carolin Herb belegte Platz 5, alle Mädchen kommen somit „eine Runde weiter“ und sind beim Regiofinale mit von der Partie.

In der Mannschaft galt es, unter die besten 3 zu kommen, um die Qualifikation zur erreichen. Alle Plochinger Mannschaften konnten dieses Ziel erreichen und sich qualifizieren:  Nina, Selina und Emma wurden 2. Sieger bei der D-Jugend, Alexa, Lara, Ioanna, Franziska und Annabel holten sich ebenfalls Silber bei der Offenen Klasse in der C-Jugend nach den starken Kirchheimer Mädchen. Die Mannschaft in der Kür mit Sonja, Johannna, Annica, Carolin, Cora und Franziska Cizek stand ganz oben auf dem Treppchen.

Der TV Plochingen gratuliert allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen zu diesem tollen Erfolg. Ein großes Lob auch an unsere Kampfrichter, die es ziemlich lange in der (kalten) Berkheimer Sporthalle aushalten mussten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok